WET – the show

wet anton-belyakow

Neu in Hamburg: Spritzige Akrobatic-Show

Rockige Musik erklingt. Eine Retro Badewanne steht auf der Bühne. Eine Nebelmaschine hüllt sie in Dampf. Mit tanzenden Bewegungen räkelt sich ein Mann in Regenjacke aus der Badewanne, lässt sich wieder ins Wasser plumpsen und sprüht dabei das Wasser um sich, das wie Kristalle funkelt. Er balanciert auf dem glitschigen Rand entlang, zieht seine Jacke aus und zeigt akrobatische Kunststücke. Dabei verteilt er jedesmal glitzernde Wassertropfen.

Theater Kehrwieden

Eine der erfolgreichsten Bühnenshows aller Zeiten mit weltweit über 1,5 Millionen begeisterten Besuchern ist zu Gast in Hamburg in dem von Wasser umgebenen Kehrwieder Theater in der Speicherstadt

.Akrobatik und Wasser ergeben spritzige Unterhaltung. Wagemutige Artisten präsentieren ihr Können jung, wild, sexy und atemberaubend. Das durch imposantes Lichtdesign, einen extravaganten Soundtrack und nicht zuletzt von WETs leibhaftiger Operndiva in Szene gesetzt wird.

wet the-show
Im Internet wird „WET — the Show“ mit spektakulären Akrobatiknummern, einem imposanten Lichtdesign und extravaganten Soundtrack angepriesen. Dabei haben die Regisseure Markus Pabst und Maximilian Rambaek das Badezimmer zur Bühne gemacht – Akrobatik und wogendes Nass sollen spritzige Unterhaltung ergeben.
Die Vorstellungen laufen vom 20. Oktober bis 31. März. Tickets sind bereits erhältlich unter http://www.wet-the-show.de

wet AntonBelyakow-marcel s     wet marcel-jule

Text und Fotos (2): Juliane Drechsel
Fotos: Marcel Schäffler (3)

http://www.juliane-drechsel.de

//ws-eu.amazon-adsystem.com/widgets/q?ServiceVersion=20070822&OneJS=1&Operation=GetAdHtml&MarketPlace=DE&source=ac&ref=tf_til&ad_type=product_link&tracking_id=jd28-21&marketplace=amazon®ion=DE&placement=B07HSLQDW8&asins=B07HSLQDW8&linkId=eb196ecc01c60231f7e7995bff881436&show_border=false&link_opens_in_new_window=false&price_color=333333&title_color=0066c0&bg_color=ffffff

 

Advertisements

E-BOOK 1

BITTE KEINE WEITERBILDUNG

ebook 42319962z

Humorvolle Geschichte aus dem wahren Leben…

von Juliane Drechsel

Hier ein Auszug aus dem Buch:

„Dankeschön, das ist in Ordnung. Hier bekommen Sie Ihren Zimmerschlüssel. Und für die Unannehmlichkeiten bekommen Sie zwei Getränkechips, die Sie hier gerne einlösen können.“
Ed läuft voraus und sagt: „Komm, ich zeig dir wo´s lang geht. Ich kenn mich hier schon aus.“
Er drückt den Fahrstuhlknopf. Sie fahren in die fünfte Etage.

Ed zeigt sein Zimmer. Da steht Tinas Koffer. Dann fahren sie in die siebte Etage zu Tinas Zimmer. Ed lässt sich auf ihr Bett fallen. Sie zieht ihre Stiefel aus und holt bequeme Sneaker aus dem Koffer.
„Ich bin froh, dass ich endlich meine Stiefel ausziehen kann. Meine Füße sind schon heiss gelaufen. Wollen wir gleich unsere Chips einlösen?“
„Ich bin mit einmal so müde und meine Füße tun weh.“
„Dann wechsle doch die Schuhe.“
„Welche denn? Ich hab doch nur diese.“
„Sagtest du nicht, du hättest auch deine Sportsachen eingepackt?“
„Ja.“
„Dann hast du auch Sportschuhe mit. Die ziehst du gleich an.“
„Na gut, kommst du mit in mein Zimmer? Dann gehen wir zusammen runter.“
„Geh du schon mal vor, wir treffen uns gleich unten in der Lobby.“

Tina macht sich kurz frisch. Dann nimmt sie ihre Kameratasche und geht die Treppe runter. In der Lobby trifft sie Ed in Turnschuhen und Jogginghose.
„Ich hatte aber nur die Sportschuhe gemeint, nicht die Jogginghose.“
„Is doch egal. Wollen wir unten in der Bar was trinken?“
„Mit der Jogginghose? Wir können doch auch hier einen Tee trinken.“
„Ich will aber was anderes trinken. Außerdem will ich mich da umsehen, scheint nett zu sein. Eben sind da ein paar junge Leute reingegangen.“
„Na gut, dann kann ich da auch gleich ein paar Fotos machen.“
Beide sehen sich die Getränkekarte an.
„Hier gibt’s leckere Cocktails. Ob wir die auch für die Chips bekommen?“
„Glaub ich nicht.“

(wird überarbeitet und 2019 neu herausgegeben)

weiter geh´t bei:

weltbild

hugendubel

buch24

eBook